Neubau TK_Anlage TU Chemnitz

Neubau TK_Anlage TU Chemnitz© IngaPaas
Neubau TK_Anlage TU Chemnitz
Neubau TK_Anlage TU Chemnitz© IngaPaas
Neubau TK_Anlage TU Chemnitz© IngaPaas
Neubau TK_Anlage TU Chemnitz© IngaPaas
Neubau TK_Anlage TU Chemnitz© IngaPaas
Neubau TK_Anlage TU Chemnitz© IngaPaas
Im weitläufigen Campus der Technischen Universität Chemnitz sind zahlreiche Verbraucher von technischer Kälte angesiedelt. Eine zentrale Versorgung dieser Abnehmer erwies sich als ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll. In städtebaulichen und technischen Studien wurde ein zentral gelegener Bauplatz ermittelt, der über die Kältezentrale hinaus auch eine neue Telekommunikationszentrale aufnehmen konnte. Die wesentlichen technischen Einrichtungen der Universität können so dieselben Trassen im Gelände nutzen. Bei beiden Gebäuden dient die Architektur lediglich als Hülle, die vor allen Dingen den komplexen technischen Anlagen gerecht werden muss. Die anfallende Abwärme wird über die auf dem Flachdach des Gebäudes aufgestellte Rückkühlanlage abgeführt. Auf aufwendige Lüftungslamellen wurde verzichtet, anstelle dessen wurde das gesamte Haus mit einer farbig gestalteten Lochblechumhüllung verkleidet, die einen ausreichenden Lüftungsquerschnitt für Zu- und Abluft der technischen Anlagen bietet, gleichzeitig aber die gewünschte Geschlossenheit in der Gestalt des Hauses vermittelt.
< P u >
Bauherr:
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Chemnitz

Daten:
Hauptnutzfläche 434 m2
Bruttorauminhalt 3.433 m3
Gesamtbaukosten 2.030.000 Mio. Euro

Planungs- und Ausführungszeit:
08/2003 _ 11/2005

Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Gunnar Sellien