Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden

Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden© Christoph Reichelt
Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden© Christoph Reichelt
Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden© Christoph Reichelt
Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden© Christoph Reichelt
Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden© Christoph Reichelt
Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden© Dietmar Träupmann
Sanierung Hochschulstr. 48, Dresden
Das Studentenwohnheim Hochschulstraße 48 wurde zusammen mit zwei baugleichen Hochhäusern Ende der 70er Jahre in einer städtebaulich stark verdichteten Anordnung errichtet. Die Lage ist auf Grund der kurzen Wege sowohl zur Universität als auch zum Stadtzentrum optimal, so dass eine Weiternutzung der Wohnheime mit 304 Plätzen und damit eine notwendige Sanierung der Gesamtanlage geboten ist. Die Planung sah eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade aus großformatigen, silber eloxierten Aluminiumtafeln vor, die das Gebäude, das Treppenhaus und den neu angebauten Studentenclub zu einer Einheit zusammenfasst. Die tiefen, plastischen Leibungen der Aluminiumfenster wurden umlaufend im Fassadenmaterial verkleidet. Zur Auflockerung der Fassade wurden im Bereich der ehemaligen Loggien versetzte Fensteröffnungen in Größe der vorhandenen Regelfenster und bis zur Decke reichende Panoramafenster angeordnet.
< P u >
Bauherr:
Studentenwerk Dresden

Daten:
Hauptnutzfläche 10.654 m2
Bruttorauminhalt 38.836 m3
Gesamtbaukosten 7.297.000 Mio. Euro

Planungs- und Ausführungzeit:
09/2005 _ 02/2007

Veröffentlichungen _ Preise:
2012 AIT Award
2010 best architect 10

Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Eva Gulbacke
Dipl.-Ing. Katja Karbstein