Drewitz, Potsdam

Drewitz, Potsdam© Benjamin Maltry
Drewitz, Potsdam© Benjamin Maltry
Drewitz, Potsdam© Benjamin Maltry
Die Großwohnsiedlung Drewitz liegt am südöstlichen Stadtrand der Stadt Potsdam und wurde in den Jahren 1988/1989 als eines der letzten Neubaugebiete der ehemaligen DDR errichtet.
Es dominieren 5-geschossige Gebäude in WBS 70 Großtafelbauweise.

Die Erschließung erfolgt nach dem Umbau über eine, dem Gebäude umlaufend vorgelagerte Erschließungsrampe, den barrierefreien Zugang in die einzelnen Gebäude ermöglicht.
Etwa die Hälfte der vorhandenen Wohnungsgrundrisse wurden neu organisiert.
Die prägnante Balkonkonstruktion bestimmt das Erscheinungsbild des Quartiers.
Die neue bandartige Brüstung nimmt fast die gesamte Straßenseite ein. Die Brüstungselemente bestehen aus einem bepflanzbaren Zinktrog und aus Lochblechelementen.
Der Handlauf und der Sonnschutz wurde hinter den Brüstungselementen angebracht, wodurch eine filigrane Struktur, die dem Gebäude vorgestellt wurde, entstand.
Solarkollektoren dienen der hauseigenen Warmwasserbereitung und als Unterstützung der Heizungsanlage.
< P u >
Bauherr:
Pro Potsdam GmbH


Standort:
Konrad-Wolf-Allee 14-24,
Guido-Seeber-Weg 2-8,
Eduard-Von-Winterstein-Str. 1-5 und 7-13
14480 Potsdam Drewitz

Pilotprojekt „Gartenstadt Drewitz“ Städtbauförderprogramm „Soziale Stadt“
KfW- Effizenzhaus 70

Daten:
Bruttogeschossfläche: 16.716,59 m2

Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Nicole Lätsch
Dipl.-Ing. Carsten Bernstein