best architects 08 Gold Award

Hauptstraße 2
Dresden

Kategorie: Wohnungsbau

"Die Hauptstraße in Dresden entstand bis 1730 nach Plänen von Wolf Caspar von Klengel. Der Großteil dieser ursprünglichen Bebauung wurde 1945 zerstört. Die Neubebauung entstand in der 
damals üblichen Systembauweise aus großformatigen Betonfertigteilen mit durchlaufenden Loggiabrüstungen. Beide städtebaulich-konzeptionellen Ansätze 
haben bis heute Ihre Gültigkeit behalten. Die schräg gestellten Seitenwände der neu gebauten Loggienkonstruktion bilden nicht nur eine interessante Geometrie, sondern stellen ganz zweckmäßig den Sichtschutz zwischen den Wohnungen her. Durch die besondere Form wird der Blick der Nutzer auf das Panorama der Dresdner Innenstadt gelenkt. Um den Wert der Lage zu illustrieren, soll das Gebäude golden schimmern. Eloxierte Aluminiumpaneele lassen die Fassade in unterschiedlichen Belichtungssituationen immer wieder neu strahlen. Der spektakuläre Ausblick aus den Wohnungen auf die historische Altstadt blieb in der Konzeption des Bestandes unberücksichtigt und wird erst jetzt durch die plastische Ausformung und Farbigkeit der Fassade betont, welche die Besonderheit der Lage treffend akzentuiert."

zinnobergruen 2007 / Erste Auflage
ISBN 978-3-9811174-1-7