Das Wettbewerbsgebiet bildet das Zentrum des neuen Diamalt Quartiers, das durch die Identität stiftenden denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Diamaltwerke und dem übergeordneten Quartiersplatz geprägt ist. In Bestand und Neubauten soll ein breites Nutzungsspektrum mit einem lebendigen Nebeneinander von Wohnen, sozialen Nutzungen und nicht störendem Gewerbe realisiert werden.
Für eine nachhaltige Entwicklung dieses besonderen Quartiers ist Umgang mit dem Bestand maßgeblich. Als Nutzung der “Suppenwürze“ und der Werkstatt sind hochwertige Büroflächen und Loftwohnungen, sowie ein kleines Café und ein Nachbarschaftstreff vorgesehen, die auf das besondere Raumangebot reagieren.