Der dritten Gewalt in unserem demokratischen Rechtsstaat ist eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe anvertraut. Ein Haus, in dem Recht gesprochen wird, muss daher besondere Anforderungen erfüllen. Es muss Würde ausstrahlen, ohne einzuschüchtern. Es muss durch eine offene, helle und freundliche, kurz menschliche Atmosphäre beim rechtsuchenden Bürger Vertrauen wecken.
Würde und Menschlichkeit sollen auch in der äußeren Gestaltung des Bauwerks sichtbaren Ausdruck erhalten, denn "der Rechtsstaat ist für uns nicht nur ein politischer, sondern auch ein kultureller Begriff" (Gustav Radbruch, 1878-1949).